Unterstützende Anwendung von Melatonin bei der Behandlung von Fibromyalgie



Hussain SA, Al-Khalifa II, Jasim NA, Gorial FI.

Department of Pharmacology and Toxicology, College of Pharmacy, University of Baghdad, Baghdad, Iraq Department of Medicine, College of Medicine, University of Baghdad, Baghdad, Iraq Department of Rheumatology and Rehabilitation, Baghdad Teaching Hospital, Medical City, Baghdad, Iraq.


Abstract

Das fibromyalgische Syndrom ist eine chronische muskoloskeletale Erkrankung, die durch weit verbreitete Schmerzen gekennzeichnet ist und von Müdigkeit und Steifheit an den Gelenken, den sog. Tender Points, begleitet wird. Obwohl vorläufige Anzeichen darauf hinweisen, dass Melatonin bei der Behandlung der bei FMS auftretenden Schmerzen helfen kann, gibt es derzeit noch keine definitiven Beweise dafür. Diese Studie wurde so ausgerichtet, um die Bedeutung von Melatonin in unterschiedlichen Dosen, alleine oder mit Fluoxetin verabreicht, bei der Behandlung von FMS nachzuweisen. Dafür wurde eine doppelblinde Studie mit Kontrollgruppe (Plazebo) an 101 Patienten (95 Frauen und 6 Männer) durchgeführt, die allesamt die Kriterien des American College of Rheumatology (ACR) für FMS erfüllten. Die Patienten wurden per Zufallsprinzip in vier Gruppen eingeteilt: Die Gruppe A (24 Patienten) wurde mit 20 mg Fluoxetin pro Tag behandelt, Gruppe B (27 Patienten) wurde mit 5 mg Melatonin behandelt, Gruppe C (27 Patienten) wurde mit 20 mg Fluoxetin und 3 mg Melatonin behandelt und Gruppe D (23 Patienten) wurde mit 20 mg Fluoxetin und 5 mg Melatonin behandelt. Beide Arzneimittel wurden täglich einmal, das eine morgens und das andere abends, über einen Zeitraum von 8 Wochen verabreicht. Der Gesundheitszustand jedes Patienten wurde vor Beginn der Behandlung und nach 8 Wochen klinisch unter Anwendung des Fibromyalgia Impact Questionnaire (FIQ) bewertet. Die Behandlung mit Melatonin (3 mg oder 5 mg/Tag) in Kombination mit 20 mg Fluoxetin hat zu einer signifikanten Verminderung sowohl der Gesamtpunktezahl des FIQ Tests, als auch der Werte der verschiedenen Komponenten des FIQ Tests im Vergleich zu den Werten vor der Behandlung geführt. Abschließend kann bemerkt werden, dass die Einnahme von Melatonin, sowohl alleine, als auch in Kombination mit Fluoxetin, die Behandlung von FMS-Pazieten positiv unterstützte.




Key Melatonin