Einem Jet Lag kann vorgebeugt werden



Lange Flugreisen sind nur selten ein Spaß. Bei bestehenden Schlafproblemen hat ein Jet Lag schwerwiegende Folgen auf die Schlafgewohnheiten.
Flugreisen sind selten stressfrei. Überfüllte Flughäfen, verzögerte oder gestrichene Flüge oder auch verlorenes Gepäck können sogar hartgesottene Reisenden in eine emotionale Talfahrt bringen.

Hier einige Tipps, um den Jet Lag zu umgehen Melatonin
Melatonin, ein natürliches Hormon, wird auch als Nahrungsergänzung verkauft und reguliert den Schlaf-Wach-Zyklus. Die Werte steigen nach Einbruch der Dunkelheit, Spitzen kommen über Nacht, und fallen dann am Morgen ab. Studien haben gezeigt, dass die Einnahme von Melatonin hilft, den Jet Lag zu bekämpfen. Experten empfehlen die Einnahme von Melatonin nach Einbruch der Dunkelheit an dem Tag, an dem man unterwegs ist und für ein paar Tage danach. Für Reisende, die nach Osten fliegen, empfehlen einige Experten die Einnahme von Melatonin ein paar Tage vor dem Flug.

Lavendelöl
Lavendelöl (auch als ätherisches Lavendelöl bekannt) ist ein bewährtes Schlafmittel. In einer Studie von Psychologen an der Wesleyan University, Middletown, Connecticut, wurde festgestellt, dass Lavendel als mildes Beruhigungsmittel wirkt und den Tiefschlaf fördert. Ein paar Tropfen auf das Hotel-Kissen und das liebliche Aroma entsannt sofort.

Pycnogenol
Dieses Nahrungsergänzungsmittel ist ein Extrakt aus der Rinde von Kiefern, welches die Jet Lag Symptome mildern soll. Menschen, die 50 Milligramm Pycnogenol dreimal am Tag für eine Woche nehmen - beginnend zwei Tage vor dem Flug - hatten wesentlich weniger Symptome (wie Müdigkeit, Schlaflosigkeit und geistige Trägheit) als Menschen, die ein Placebo nahmen.

Sonne genießen
Beim Fliegen von Westen nach Osten fühlt man sich wahrscheinlich am Tag nach der Ankunft schläfrig. Um sich wach zu halten hilft sehr gut helles Tageslicht.

Früher als geplant erholen
Auf die jeweilige Zeitzone sollte man sich schon einige Tage vor Reiseantritt einstellen, so ist man dem Jet Lag immer einen Schritt voraus.
Fliegt man nach Osten empfiehlt es sich, eine Stunde früher als sonst schlafen zu gehen und das am besten schon einige Tage vor der Reise. Ist man in die entgegengesetzte Richtung unterwegs, dann sollte man länger als gewohnt wachbleiben. (Dies ist normalerweise nur dann sinnvoll, wenn man mehr als zwei Tage am Reiseziel sein wird) Für die Einstellung ist wichtig, es nach und nach zu machen, denn sonst könnte der Schlaf schon vor der Reise zum Problem werden.

Quelle: MioMedi



Key Melatonin