Melatonin kann die Sehkraft bei Entzündungskrankheit retten



Buenos Aires, Argentinien - Neueste Untersuchungen zeigen, dass eine Therapie mit Melatonin die Behandlung von Uveitis, einer häufigen Art der Augenentzündung, unterstützen kann. Der diesbezügliche Bericht von Sande et al. "Therapeutic Effect of Melatonin in Experimental Uveitis" [Therapeutischer Effekt von Melatonin im Versuch bei Uveitis] erscheint in der Dezemberausgabe des American Journal of Pathology.

An Uveitis erkrankte Personen zeigen ein plötzliches Auftreten von Rötungen und Schmerzen der Augen und ihre Sehschärfe verschlechtert sich rapide. Bleibt die Uveitis unbehandelt, so kann sie zu dauerhaftem Verlust der Sehkraft führen. Dies macht geschätzt 10-15% der Erblindungsfälle in den USA aus. Uveitis hat viele Ursachen. Darunter Verletzungen des Auges, Krebs, Infektionen und Autoimmunerkrankungen wie Gelenkrheumatismus und Multiple Sklerose. Es gibt momentan keine geeignete Behandlung für Uveitis. Oft werden Kortisontropfen angewendet. Doch eine langfristige Anwendung von Kortison hat viele negative Nebeneffekte, so auch die Möglichkeit an einem Glaukom zu erkranken.

Forscher unter der Leitung von Dr. Ruth Rosenstein der Universität von Buenos Aires und des National Research Council (CONICET) nehmen an, dass Melatonin - das den Wach/Schlaf-Zyklus reguliert und Jet-Lag abschwächt - Augenentzündungen bei Uveitis vorbeugen kann. Sie fanden in einen Versuchsmodell der Uveitis heraus, dass zwei Faktoren, die zu Entzündungen beitragen, TNFα und NFκB, bei einer Behandlung mit Melatonin reduziert werden konnten. Außerdem hat die Behandlung mit Melatonin das Auftreten der klinischen Sympthome der Uveitis wie Entzündung, Blutgefäßerweiterung und Linsentrübung deutlich vermindert und die Unversehrtheit der Wände zwischen Blutbahn und Auge geschützt.

Insgesamt zeigen die Daten von Sande et al, dass "melatonin, which lacks adverse collateral effects even at high doses, could be a promising resource in the management of uveitis. Alone or combined with corticosteroid therapy, the anti-inflammatory effects of melatonin may benefit patients with chronic uveitis and decrease the rate and degree of corticosteroid-induced complications." (1) Zukünftige Studien werden darauf abzielen, die Mechanismen, die den Schutz des Auges durch Melatonin bewirken, zu verstehen.



(1)[...] Melatonin, das auch bei Verabreichung von hohen Dosen keine schädlichen Nebenwirkungen aufweist, ein hoffnungsvolles Mittel bei der Behandlung von Uveitis sein kann. Allein oder zusammen mit einer Korticosteroid-Therapie, kann die entzündungshemmende Wirkung von Melatonin Patienten mit chronischer Uveitis helfen und die Zahl und den Grad der von Kortikosteroiden verursachten Komplikationen vermindern.


Key Melatonin